Mitten im mondänen Westen – das Tertianum Berlin.
Ihr Logenplatz für ein inspiriertes Leben.
Mit maßgeschneiderter Bewegung und bedarfsgerechten Gesundheitsleistungen.
Mit einem Dienstleistungspaket, das keine Wünsche offen lässt.
Ein Ort, an dem sich Freunde finden, die zusammen das Leben genießen.
Ihr Zuhause für eine aktive Zukunft ganz nach Ihren Vorstellungen.
Lage
Mitten im mondänen Westen – das Tertianum Berlin.
Das ruhige Zuhause mit den besten Adressen der Metropole direkt vor der Tür.
Wohnen
Ihr Logenplatz für ein inspiriertes Leben.
Apartments und Service-Angebote für ein selbstbestimmtes Leben mit ausgewählter Freizeitgestaltung.
Gesundheit
Mit maßgeschneiderter Bewegung und bedarfsgerechten Gesundheitsleistungen.
Für ein individuelles Fitnessprogramm und einem vielseitigem Angebot an ambulanter und stationärer First-Class-Pflege.
Service
Mit einem Dienstleistungspaket, das keine Wünsche offen lässt.
Freuen Sie sich jeden Tag darauf, dass Ihnen genügend Zeit fürs Wesentliche bleibt.
Gemeinschaft
Ein Ort, an dem sich Freunde finden, die zusammen das Leben genießen.
Ob in sportlichen Teams, beim Entspannen im Atrium, Weinverkostungen oder bei gemeinsamen Kurzurlauben.
Aktivität
Ihr Zuhause für eine aktive Zukunft ganz nach Ihren Vorstellungen.
Denn um Termine und Besorgungen kümmert sich unser Tertianum-Team.

Das Herz der City-West

Das Tertianum Berlin liegt unweit des belebten Wittenbergplatzes und vis-à-vis des KaDeWe in der Passauer Straße. Den Kurfürstendamm kreuzend, ist die ruhige Seitenstraße Teil des Bayerischen Viertels – die Adresse, die zu den attraktivsten Wohngegenden und vielfältigsten urbanen Standorten zählt. Eine Lage, die alle Vorzüge des städtischen Lebens und einige der schönsten Parks und Plätze Berlins bereithält.  

Bild
Das Herz der City-West

Bereit für hohe Ansprüche an Komfort, Design und Flexibilität.

Wohnen im Tertianum passt sich immer Ihren Lebensumständen an. Im Zentrum steht dabei ein selbstbestimmter Alltag in den eigenen vier Wänden.

WOHNUNGEN

Wohnen auf 54 bis 145 Quadratmetern.

DESIGN

Universelles Design für ein barrierefreies Zuhause.

AUSSTATTUNG

Markenbäder und Markenküchen zum Wohlfühlen.

Entdecken Sie unseren vielseitigen Service.

Wie jedes Tertianum bietet auch der Berliner Standort stilvolle Apartments, die um ein einzigartiges Programm für alle Lebensbereiche ergänzt werden. Eine Idee, die urbanes Wohnen zu einem zeitgemäßen Alterswohnkonzept für aktive Menschen weiterentwickelt.

Bild
Entdecken Sie unseren vielseitigen Service.

Zu jedem Zeitpunkt bestens betreut und gut versorgt.

Das Tertianum Berlin ist auf alle Eventualitäten Ihres Lebens vorbereitet. Insbesondere wenn es um Ihre Gesundheit und den Erhalt Ihrer Selbständigkeit geht. Wir bieten eine First-Class-Pflege mit maßgeschneiderter Fürsorge und Betreuung. Diese reicht von ambulanter Pflege in der eigenen Wohnung bis zur vollstationären Fürsorge im Pflegewohnbereich.

Bild
Zu jedem Zeitpunkt bestens betreut und gut versorgt.

Wo sich die Berliner Seele mit abwechslungsreichem Metropolenleben mischt.

Rund um den Wittenbergplatz ist das typische West-Berliner Lebensgefühl spürbar: gediegene Anwohnerschaft, gepflegte Altbauten und von Bäumen gesäumte Straßenzüge prägen das Bild am westlichen Verkehrsknotenpunkt. Ein breites Angebot an Haute Couture im bekannten KaDeWe, gehobene Restaurants parallel zur Tauentzienstraße und eine internationale Klientel rund um den Zoologischen Garten bestimmt die Umgebung.  

Bild
Wo sich die Berliner Seele mit abwechslungsreichem Metropolenleben mischt.

Termine

Informieren Sie sich hier über kommende Veranstaltungen, Feste und neue Kooperationen.

Die Bayreuther Festspielgeschichte 1876 - 2000

Buchvorstellung mit Dr. Oswald Bauer

Veranstaltung des Richard Wagner Verband Berlin

mehr zeigen 22. Mai 2017 19:00
Eintritt: 5,-Euro, ermäßigt 3,-Euro
Tertianum Berlin
Die Bayreuther Festspielgeschichte 1876 - 2000

Buchvorstellung mit Dr. Oswald Bauer

Veranstaltung des Richard Wagner Verband Berlin

22. Mai 2017 19:00
Eintritt: 5,-Euro, ermäßigt 3,-Euro
Tertianum Berlin
Klassik-Konzert Markus Placci- Violine, Burkhard Maiss - Violine und Viola

 

mehr zeigen 27. Mai 2017 16:30
Eintritt: 10,-EURO
Tertianum Berlin
Klassik-Konzert Markus Placci- Violine, Burkhard Maiss - Violine und Viola

 

Der junge italienische Geigenvirtuose Markus Placci konzertiert inzwischen weltweit. Er ist Gewinner des 26. „Vittorio Veneto“-Wettbewerbs. Placci spielt auf einer 1871 J.B. Vuillaume Violine, eine Kopie der “Alard” Stradivari. Burkhard Maiß ist als Geiger Gründungsmitglied des „Jacques Thibaud Trios“ und des „Jacques Thibaud Ensembles“. Seit 25 Jahren spielt er auch als Solo Bratschist auf der ganzen Welt. Die Kritik schreibt über das Duo Maiß/Placci „Hochvirtuos….mit vollendeter Grandezza….auf höchstem Niveau“  (Südwest Presse) „Himmlisches Duo……Markus Placci und Burkhard Maiß entfachten ein Feuerwerk virtuoser  Duo-Literatur…….tänzerirsch, virtuos, homogen……..hochsensibler Schlagabtausch“ (Augsburger Allgemeine) „Leidenschaft, Spielfreude, Perfektion……..intensiver, höchst sensibler Dialog….technisch entgrenztes Spiel“ (Weser Kurier) Im Rahmen ihrer Deutschlandtournee sind diese beiden Ausnahmekünstler zu Gast im Tertianum Berlin.

Programm:
Jean-Marie Leclair: 
Sonate für 2 Violinen e-moll

Eugène Ysaÿe
Sonate für Violine solo

Belá Bartok
Auswahl aus den 44 Duos

W.A.Mozart: 
Duo für Violine und Viola B-Dur

 

27. Mai 2017 16:30
Eintritt: 10,-EURO
Tertianum Berlin
Ökonomisierung der Medizin, was muß sich ändern

Vortrag von Prof. Dr Elisabeth Steinhagen-Thiessen, Chefärztin an der Berliner Charité

mehr zeigen 01. Jun 2017 16:30
Eintritt: FREI
Tertianum Berlin
Ökonomisierung der Medizin, was muß sich ändern

Vortrag von Prof. Dr Elisabeth Steinhagen-Thiessen, Chefärztin an der Berliner Charité

01. Jun 2017 16:30
Eintritt: FREI
Tertianum Berlin
„Années de Pèlerinage – Wanderjahre“ - Franz Liszt Klavierkonzert mit Gerlin Böttcher

 

mehr zeigen 03. Jun 2017 16:30
Eintritt: 10,-Euro
Tertianum Berlin
„Années de Pèlerinage – Wanderjahre“ - Franz Liszt Klavierkonzert mit Gerlin Böttcher

© Dr.Lukas Meiners

 

1835/36 hielt sich Liszt in der Schweiz auf. 1842 erschienen seine kühnen und avantgardistischen musikalischen Reiseschilderungen der Schweizer Bergwelt als Album „d’un Voyageur“. 1850 überarbeitete Liszt seine frühen Kompositionen und brachte sie 1855 als Années de Pèlerinage, Erstes Jahr, Schweiz heraus. Sie hören außerdem die Ungarische Rhapsodie Nr.2, cis-moll. Aus der Waldfanatsie von Günter F. Kasseckert erklingen der „Ring der Dunkelheit und „Marschierende Waldameisen.“ Der 1958 in Öhringen geborene Kasseckert komponiert seit seinem 16. Lebensjahr. Seine Freude gilt vor allem dem Experimentieren mit Klangmustern, die ganz spontan entstehen. Gerlint Böttcher ist eine geniale Interpretin dieser beiden Komponisten. Emotionalität und Intensität gepaart mit kristallklarer Anschlagkultur,packender Leidenschaft, Ausstrahlungskraft und Brillanz, sind die Attribute, mit denen die Pianistin für ihre internationale Konzerttätigkeit von der Presse bedacht wird. 
 

03. Jun 2017 16:30
Eintritt: 10,-Euro
Tertianum Berlin
Fürst Pückler und seine Gärten: Babelsberg, Muskau und Branitz

Vortrag von Dr. Ing. Klaus von Krosigk

mehr zeigen 06. Jun 2017 16:30
Eintritt: 8,-Euro
Tertianum Berlin
Fürst Pückler und seine Gärten: Babelsberg, Muskau und Branitz

Vortrag von Dr. Ing. Klaus von Krosigk

Er war ein genialer Gartenkünstler - Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785–1871) und eine der schillerndsten Persönlichkeiten seiner Zeit… Seine Landschaftsparks in Bad Muskau (UNESCO Weltkulturerbe), Babelsberg (als Teil der Potsdamer Kulturlanschaft ebenfalls UNESCO Welterbe) und Branitz zählen zu den Höhepunkten europäischer Landschaftsgestaltung im 19. Jh. Der Gartenhistoriker und ehemaliger Gartenbaudirektor im Landesdenkmalamt Berlin Dr. Ing.Klaus von Krosigk gilt als Begründer der Gartendenkmalpflege in der Bundesrepublik Deutschland. Er ist bis heute ein national und international gefragter Fachmann für Gartendenkmalpflege und ein unermüdlicher Kämpfer für historische Gärten, Parks und Kulturlandschaften. 2002 erhielt er das Bundesverdienstkreuz für seine Bemühungen zu Erhalt, Pflege und Wiederherstellung von bedeutenden Gartendenkmalen in Berlin

06. Jun 2017 16:30
Eintritt: 8,-Euro
Tertianum Berlin
"Von Tristan und Isold' weiß ich ein trauriges Lied"

Vortrag von Dieter Reuscher

 

Gedanken zu Meistersinger und Tristan uns Isolde

Eine Veranstaltung des Richard Wagner Verband Berlin

mehr zeigen 06. Jun 2017 19:00
Eintritt: 5,-Euro, erm. 3,- Euro
Tertianum Berlin
"Von Tristan und Isold' weiß ich ein trauriges Lied"

Vortrag von Dieter Reuscher

 

Gedanken zu Meistersinger und Tristan uns Isolde

Eine Veranstaltung des Richard Wagner Verband Berlin

06. Jun 2017 19:00
Eintritt: 5,-Euro, erm. 3,- Euro
Tertianum Berlin
Tertianum Berlin
Passauer Straße 5–7
10789 Berlin
Telefon: 0049 30 219 92-0
Fax: 0049 30 219 92-199
info@berlin.tertianum.de

Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.

Kontakt Berlin